Vererbung von Verhalten und Anlagen

Riesenschnauzer - Ulla Trampert / pixelio.de

Riesenschnauzer

Der Hund sieht den Menschen als überlegenes Lebewesen, welches er respektiert. Hunde zeigen ihre Dominanzverhalten gegenüber Menschen seltener mit blanker Aggression, sondern mit anderen Methoden, denn das haben die Tiere aus dem jahrelangen Zusammenleben mit uns gelernt. Die natürliche Selektion durch die Natur wurde durch die menschliche Selektion enorm aus dem Gleichgewicht gebracht.

Diese Beeinflussung und negative Entwicklung ist bei einigen sehr populären Hunderassen zu beobachten, denn diese Tiere haben an Problemlösungsfähigkeit und Intelligenz verloren. Durch die Domestikation wurde dem Haushund die Notwendigkeit für sich selber zu sorgen abgenommen, was einen Rückgang der Problemlösungsfähigkeiten zur Folge hatte. Jedoch hat sich die Abrichtbarkeit der Hunderassen enorm verbessert, was eine positive Folge dieser Entwicklung ist. Die meisten Wesensmerkmale haben eine sehr geringe Vererblichkeit, können aber dennoch durch Selektion in gewissem Masse beeinflusst werden.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: